Programm & Online-Anmeldung

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

08:00 - 18:00 Uhr / WWU

Visualisierung

Today, digital data are acquired with an increasing amount in all fields of science and technology. Visualization methods allow for the extraction of relevant information from these sets of data and to display this information in an effective and intuitive way for human beings. Interaction mechanisms are employed to filter and refine the displays within a visual analysis process. VISIX develops visualization approaches for application in  medicine, life sciences, physics, and geosciences, among others.

Prof. Dr. Lars Linsen

08:15 - 09:45 Uhr / WWU

Sprachkurs "Modernes Chinesisch I"

Am Hochschultag sind interessierte Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen, an der Lehrveranstaltung "Modernes Chinesisch I" teilzunehmen.

Dr. Yu Hong

Es sind keine Anmeldungen mehr möglich.

Stand der Anmeldungen:

2%

09:15 - 10:15 Uhr / katho

Teilhabe und Kindeswohl – Heilpädagogik in der Jugendhilfe

Das Wohl von Kindern und Jugendlichen steht unter besonderem staatlichen Schutz. Ferner werden allen Kindern und Jugendlichen durch das Achte Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) förderliche Bedingungen für ihre Entwicklung und ein gewaltfreies Aufwachsen garantiert. Mit Verkündung vom 09.06.2021 wurde das SGB VIII novelliert und soll bis 2028 inklusiv ausgelegt sein. Heilpädagogik beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Themenkomplex Teilhabe, der in diesem Seminar mit dem Anspruch auf Sicherstellung des Kindeswohls verknüpft wird. Anhand praktischer Fallbeispiele wird dargestellt, welchen Beitrag Heilpädagogik – in Wissenschaft und Praxis – ergänzend zur Sozialen Arbeit in der Jugendhilfe leisten kann.

Patrick Werth

Stand der Anmeldungen:

0%

09:30 - 11:00 Uhr / katho

Hausbesuche als zentrales Element der Sozialen Arbeit - Ein Live-Escape-Game

Du stehst vor einer verschlossenen Haustür. Du musst aber in dieses Haus gelangen! Doch: Alle Vorhänge sind zugezogen und es gibt keinen Hintereingang. Deine einzige Möglichkeit besteht darin, durch die Haustür über die Türschwelle in das Haus zu gelangen. Wenn du die Klingel betätigst, bleibt diese stumm. Von drinnen hörst aber du leises Gemurmel. Was machst du? - Die Zeit läuft, du hast 60 Minuten, alle Rätsel rund um die verschlossene Tür zu lösen, die Tür zu öffnen, über die Türschwelle zu gelangen, in das Haus zu gehen, mit den Bewohner_innen des Hauses ins Gespräch zu kommen und das Haus wieder zu verlassen. Also los, worauf wartest du noch? Lies den Text aufmerksam durch, finde ein besonderes Wort und versuche somit das erste Rätsel alleine zu lösen. Anschließend bekommst du die nächste Aufgabe, die du dann gemeinsam mit einer Gruppe lösen wirst. Los geht’s, deine Zeit läuft ab jetzt! Viel Erfolg!

Prof. Dr. Judith Haase und Studierende der katho

Stand der Anmeldungen:

0%

10:00 - 12:00 Uhr / 14:00 - 16:00 Uhr

Fachstudienberatung Evangelische Theologie / Evangelische Religionslehre

Sie interessieren sich für ein Studium der Evangelischen Theologie / der Evangelischen Religionslehre? Ganz gleich, ob es um die Wahl des Studiengangs, den Studienverlauf, die Sprachvoraussetzungen oder die Studieninhalte geht, hier können Sie alle Ihre Fragen loswerden. 

Catharina Jacob und Dr. Sarah Riegert

10:00 - 11:30 Uhr / katho

Wissenschaftliches Nachdenken über soziale Wirklichkeit - Einführung in die Gesellschaftsanalyse

Die soziologische Perspektive bietet die Chance, alltägliche Erfahrungen von Gesellschaft durch eine eher distanzierte, wissenschaftlich fundierte, Beobachtungsperspektive zu verfremden und spezifische Blindheiten eingeübter Routinen und Vorstellungen zu korrigieren. Nur so können strukturelle Zwänge und Gewohnheiten menschlichen, auch helfenden Handelns in der Sozialen Arbeit, welche tendenziell den Status quo immer wieder erneuern, ihre Selbstverständlichkeit einbüßen.

In der heutigen Sitzung beschäftigen wir uns mit sozialen Ursachen für die weiterhin zu Tage tretenden Bildungsungleichheiten in der BRD entlang der sozialen Herkunft und lernen in diesem Zusammenhang die Habitustheorie von Pierre Bourdieu näher kennen. Er geht von der These aus, dass die primären Lebensverhältnisse, die unterschiedliche Verfügung über kulturelles, ökonomisches und soziales Kapital in den verschiedenen sozialen Milieus, einen maßgeblichen Einfluss auf die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen haben.

Prof. Dr. Christiane Rohleder

Stand der Anmeldungen:

0%

10:00 - 11:00 Uhr / WWU

Kommunikationswissenschaft studieren

Der Vortrag informiert über die Studiengänge im Fach Kommunikationswissenschaft an der WWU (Zulassungsverfahren, Fächerkombinationen, Studienverlauf, Studieninhalte und deren Praxisbezug).

Prof. Dr. Armin Scholl, PD Dr. Thomas Birkner

Stand der Anmeldungen:

0%

10:00 - 11:00 Uhr / FHMS

Bei uns könnt Ihr was werden - unsere Studienangebote

Der Fachbereich Oecotrophologie . Facility Management bietet 3 Bachelorstudiengänge und 4 Masterstudiengänge an.
Im Berufsfeld Oecotrophologie können Sie sich für verschiedene Berufsfelder optimal aufstellen. Auch ein Lehramtstudium ist möglich.
Wer sich für Immobilien interessiert und Gebäudemanagement eine berufliche Option ist, kann es bei uns bis zum Master bringen.

Dipl.-Oecotroph. Gabriele Welsch

Stand der Anmeldungen:

0%

10:00 - 11:15 Uhr / katho

Theorien der Sozialen Arbeit im Überblick

Es werden ausgewählte Theorien und Theoriendiskurse der Sozialen Arbeit vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen anschaulich gemacht. Neben einer allgemeinen Einführung und Darstellung der historischen Entwicklungslinien werden folgende Fragestellungen behandelt: Was ist Soziale Arbeit? Was will Soziale Arbeit? Wer oder was ist das Objekt Sozialer Arbeit? Wie funktioniert Soziale Arbeit?

Prof. Dr. Johannes Nathschläger

Stand der Anmeldungen:

0%

10:00 - 11:00 Uhr / WWU

Unter einem Dach – Gegenwart und Zukunft der Theologien an der WWU

Die WWU hat drei starke Theologien, die Evangelisch-Theologische Fakulät, die Katholisch-Theologische Fakultät und das Zentrum für Islamische Theologie. Im Schloss treffen sich anlässlich des Hochschultages Vertreter*innen der Fachbereiche, um gemeinsam über das Theologiestudium zu sprechen. Seien Sie bei der Podiumsdiskussion live dabei, wenn die Professor*innen die gegenwärtige Zusammenarbeit beleuchten und Zukunftspläne schmieden. 2024 ziehen die Theologien gemeinsam in den Hüffer-Campus, der gerade gebaut wird: In dieser Größenordnung ein in Europa einmaliger Studienort.

Dr. Sarah Riegert/Daniel Roters M.A./Carolin Hemsing M.A.

Stand der Anmeldungen:

0%

10:15 - 11:15 Uhr / 11:15 - 12:15 Uhr

Hochschultag Sportwissenschaften

Das Institut für Sportwissenschaft (IfS) stellt sich vor: Institutsdirektor, Prof. N. Neuber, Studiengangkoordinator Dr. D. Dreiskämper, die Fachstudienberaterin Dr. C. Bohn, das Medienlabor und die Fachschaft zeigen ihr IfS, Moderation Dr. B. Halberschmidt

AOR Dr. Barbara Halberschmidt

Stand der Anmeldungen:

0%

10:15 - 11:00 Uhr / Weitere Einrichtungen

Was ist Spiritualität?

Spiritualität ist heute in aller Munde und steht für eine Sehnsucht vieler Menschen: Was verbirgt sich hinter dieser Suche? Der Begriff scheint eine Art Dach zu sein, unter dem man sehr unterschiedliche Vorstellungen, Traditionen und Wirklichkeitsdeutungen unterbringen kann. Das schillernde Wort „Spiritualität“ ist so etwas wie ein Platzhalter geworden für eine sinnerfüllte, glückliche, alternative Lebensform.

Wie verhält sich die christliche Spiritualität zu diesem „Megatrend“? Ist sie auf diesem „Markt“ ein „Anbieter“ unter vielen? Und was kennzeichnet ihren „Markenkern“?

Was lässt sich wertschätzen, wo ist Unterscheidung angesagt? Wie bin ich selber in dieser Zeitsituation spirituell unterwegs? Welcher Geist (spiritus) ist bei Spiritualität eigentlich gemeint – der menschliche Geist in seiner Sehnsucht und/oder der Gottesgeist, der Menschen ergreifen und inspirieren kann?

Prof. P. Dr. Cosmas Hoffmann OSB

Stand der Anmeldungen:

0%

10:15 - 11:00 Uhr / WWU

Einführung in die Chinastudien

Was macht die Sinologie aus? Welches Chinesisch-Niveau kann man im Studium erreichen? Welche Berufschancen gibt es? Diese und weitere Fragen zum Studium des Zwei-Fach-Bachelors Chinastudien werden in der Einführung geklärt.

Prof. Dr. Reinhard Emmerich

Stand der Anmeldungen:

0%

10:15 - 11:00 Uhr / WWU

Als Psycholog*in in der Wirtschaft arbeiten: Personalabteilung, Unternehmensberatung, Arbeitspsychologie und vieles mehr...

Mira von der Linde, M.Sc. & Axel Rosenbruch, M.Sc.

Stand der Anmeldungen:

0%

10:15 - 11:45 Uhr / WWU

Was ist Politikwissenschaft und wie kann man Politikwissenschaft in Münster studieren?

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Politikwissenschaft als universitäre Disziplin, illustriert ihre zentralen Fragestellungen, verdeutlicht, was Sie mit einem Abschluss in Politikwissenschaft auf dem Arbeitsmarkt anfangen können und portraitiert die verschiedenen politikwissenschaftlichen Studiengänge an der Universität Münster.

PD Dr. Matthias Freise

Stand der Anmeldungen:

0%

10:15 - 11:45 Uhr / WWU

Die Politische Philosophie Hannah Arendts

Hannah Arendt (1906-1975) ist eine der wirkmächtigsten politischen Denkerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre Reflexionen über den Holocaust, über das Wesen von Politik, über menschliches Handeln und Revolutionen bewegen sich zwischen historischer Rekonstruktion, politiktheoretischer Analyse, Moralphilosophie und einer Philosophie des kritischen Urteilens. Wir lesen in diesem Seminar werkübergreifend Ausschnitte aus Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft (1951), Vita activa oder Vom tätigen Leben (1960), Über die Revolution (1962) sowie einzelne Aufsätze, u.a. über Flucht und zivilen Ungehorsam, und verschaffen uns damit Einblicke in ihre häufig provokante und scharfsinnige Art und Weise des Philosophierens.

Alessandro Iorio

Stand der Anmeldungen:

0%

10:30 - 11:00 Uhr / FHMS

MSA Muenster School of Architecture - Architekturstudium und Bewerbungsverfahren

"Architekturstudium - ist das was für mich?"

Das studentische Team der Öffentlichkeitsarbeit gibt Informationen und Hilfestellungen zum Bewerbungsverfahren und weiht in die Studien- und Campusstruktur der MSA ein. 

Wir sind gespannt auf alle Teilnehmenden und freuen uns immer auf neue Gesichter an der MSA.

Team Public Relations

Stand der Anmeldungen:

0%

10:30 - 11:15 Uhr / katho

Studium und Praktikum im Ausland

Das International Office informiert über die Möglichkeiten eines Praxis- und Studiensemesters im Ausland und steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Julia Fleißig

Stand der Anmeldungen:

0%

11:00 - 12:00 Uhr / WWU

Informationsveranstaltung zum Studium der Soziologie in Münster

Infoveranstaltung zum Soziologie-Studium in MS: angebotene Studiengänge mit und ohne Lehramtsotion (Sozialwissenschaften), Studieninhalte, Studiensituation in Münster, Anforderungsprofil an Studieninteressierte, Aufbau des Studiums, Berufs- und Tätigkeitsfelder etc.

Servicebüro des IfS

Stand der Anmeldungen:

0%

11:00 - 11:45 Uhr / WWU

Offene Fachstudienberatung: Zwei-Fach-Bachelor Chinastudien

Neben der "Einführung in die Chinastudien" besteht am Hochschultag die Möglichkeit der individuellen Fachstudienberatung für alle Fragen rund um das Studium des Zwei-Fach-Bachelor Chinastudien. Gern können Sie an der Beratung in Gruppen mit bis zu 4 Personen teilnehmen.

Alexander Brosch M.A.


Warning: Division by zero in /var/www/html/util/classes/Output.class.php on line 1080

11:00 - 12:00 Uhr / FHMS

Der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit am Fachbereich Sozialwesen der FH Münster

Ein Überblick über dei Studieninhalte, die Studienstruktur und die Zulassungsvoraussetzungen

Anna Möllenbeck MA

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Es sind momentan keine Anmeldungen möglich.

Stand der Anmeldungen:

INF%

11:15 - 12:00 Uhr / WWU

Berufsfeld Theologin und Pastorin

Wenn man das Studium der Evangelische Theologie mit den Wunsch beginnt, „Pastor*in“ zu werden, stellt sich oft die Frage, wie es um das Verhältnis von Studium und Beruf – Theorie und Praxis – bestellt ist. Was hat theologische Wissenschaft mit Gemeindearbeit zu tun und folgt nach dem Studium zwangsläufig der „Praxisschock“, gerade, wenn man sich im Studium gerne wissenschaftlich den Themen gewidmet hat? Dass dies nicht so sein – davon möchte eine „Betroffene“ erzählen, die nach Studium und Promotion nun auch das Vikariat absolviert und damit die gemeindliche Praxis in all ihren Facetten kennengelernt hat. Daher kann sie zugleich über die Berufsaussichten nach dem Theologiestudium – in der Kirche oder auch an der Uni – berichten.       

Dr. Sabine Joy Ihben-Bahl

Stand der Anmeldungen:

0%

11:15 - 12:00 Uhr / Weitere Einrichtungen

Fünf gute Gründe, Theologie fürs Lehramt zu studieren

Was kann man mit einem Theologiestudium anfangen? Drei von fünf Theologiestudierenden haben das Ziel, Religionslehrer*in zu werden. Ist das eine gute Idee? Der Dozent, selbst Religionslehrer an einem Berufskolleg findet: auf jeden Fall! Warum? Dafür gibt es (mindestens) fünf gute Gründe. Die erfahren Sie in der Veranstaltung …

Dr. Christian Uhrig

Stand der Anmeldungen:

0%

11:15 - 11:45 Uhr / 14:15 - 14:45 Uhr

Schüler treffen Studierende der Oecotrophologie

Studierende unserer Fachschaft Oecotrophologie . Facility Management bieten ein online Meeting an. Stellen Sie Ihre Fragen zum Studiengang Oecotrophologie und zum Studienalltag in Münster.

Paula Laudensack, Mira Janke

Stand der Anmeldungen:

0%

11:20 - 11:50 Uhr / FHMS

MSA Muenster School of Architecture - Baukonstruktion

Prof. Dipl.-Ing. Martin Ebert

Stand der Anmeldungen:

0%

11:20 - 12:00 Uhr / 13:30 - 14:15 Uhr

Informationen zu den Studiengängen Soziale Arbeit und Heilpädagogik

Wir geben Ihnen einen Überblick über die beiden Bachelor-Studiengänge sowie über die Zulassungsvoraussetzungen und das Bewerbungsverfahren. Für Fragen stehen wir Ihnen während, aber auch im Anschluss an die Veranstaltung gerne zur Verfügung.

Sie hätten gerne Infomaterial? Dann melden Sie sich unter 0251/4176724 oder info.muenster@katho-nrw.de.

Prof. Dr. Johannes Nathschläger, Prof. Dr. Heinrich Greving, Claudia Prelle

Stand der Anmeldungen:

0%

11:30 - 12:15 Uhr / WWU

Einführung in das Studium der Psychologie

Fachstudienberatung Psychologie

Stand der Anmeldungen:

0%

11:30 - 12:00 Uhr / 12:00 - 12:30 Uhr / 12:30 - 13:00 Uhr / 13:00 - 13:30 Uhr / 13:30 - 14:00 Uhr

Fachschaftsberatung zu den Chinastudien

Die Fachschaft Sinologie beantwortet gern alle Fragen zum Studienalltag am Institut für Sinologie und Ostasienkunde.

Fachschaft Sinologie

Stand der Anmeldungen:

0%

11:45 - 13:15 Uhr / katho

Einführung in die Handlungs- und Diagnosekonzepte der Sozialen Arbeit

Gegenstand des Seminars sind ausgewählte Grundlagen, Konzepte und Verfahren der sozialpädagogischen und psychosozialen Arbeit mit Einzelnen und Familien. Neben theoretischen Einführungen umfasst das Seminar praktische Übungen.

Prof. Dr. Jörg Rövekamp-Wattendorf

Stand der Anmeldungen:

0%

11:45 - 13:15 Uhr / katho

Agency-Theorien und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit

Agency-Theorien nehmen soziale Prozesse, Netzwerke und Konstellationen der Stärkung der Handlungsmächtigkeit der Akteur_innen in den Blick und verorten diese in gesellschaftlichen und politischen Kontexten. Es geht also nicht allein um die Charakteristik von Fähigkeiten, Dispositionen und die Lebenspraxis einzelner Personen und Gruppen. Vielmehr betrachten sie die strukturellen, organisationalen und rechtlichen Rahmungen von Handlungsspielräumen und -beschränkungen. Sie fragen danach, welche Agency und welche Akteur_innen in als helfend gerahmten Beziehungen, fachlichen Diskussionen und sozialpolitischen Maßnahmen hervorgebracht werden und wie Handlungsmächtigkeit gefördert und abgesichert werden kann. Im Seminar werden die theoretischen Grundlagen des Begriffs Agency beleuchtet und verschiedene Ansätze von Agency im Hinblick auf ihren Ertrag für die Konstitutionen von Akteur_innen in der Sozialen Arbeit verglichen und diskutiert.

Prof. Dr. Judith Haase

Stand der Anmeldungen:

0%

11:45 - 13:15 Uhr / katho

Einführung in die Ethik

Menschen, die in helfenden Berufen tätig sind, müssen ständig Entscheidungen mit hohem moralischen Gewicht treffen. Der philosophischen Ethik als „Wissenschaft von der Moral” kommt deshalb eine Orientierungsfunktion für das professionelle Handeln zu.
Im Seminar werden in einem ersten Schritt Grundlagen ethischer Theoriebildung und ethischer Argumentation erarbeitet. In einem zweiten Schritt werden dann verschiedene Anwendungsfelder der Ethik behandelt, darunter etwa: Ethische Probleme am Anfang und am Ende des menschlichen Lebens; Fragen nach dem moralisch richtigen Umgang mit Tieren; Umwelt- und Klimaethik; Technikethik; Berufsethik (insbesondere für helfende Berufe).

Dr. Sebastian Laukötter

Stand der Anmeldungen:

0%

11:45 - 13:15 Uhr / katho

Wenn das Erleben "ver-rückt" ist - Traumapädagogik in den (heil-)pädagogischen Handlungsfeldern

Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in ihrem Leben traumatische Erfahrungen - wie Gewalt oder Vernachlässigung - gemacht haben, begegnen Ihnen überall im Alltag Ihres (heil-)pädagogischen Handelns. Betroffene sind auf pädagogische Fachkräfte angewiesen, die die Folgen traumatischer Erfahrungen kennen und traumasensibel handeln können. Sie können dann erleben: "Nicht ich bin verrückt; das, was mir passiert ist, war ganz schön verrückt." Was bei einem Trauma im Gehirn passiert, welche Folgen traumatische Erfahrungen haben und wie Betroffene traumapädagogisch begleitet werden können - diesen Fragen gehen wir am Hochschultag im Seminar nach.

Ann-Kathrin Scholten

Stand der Anmeldungen:

0%

11:45 - 13:15 Uhr / katho

Grunddimensionen des Menschseins

Das Seminar führt ein in die Grunddimensionen des Menschseins: Geboren werden und sterben, Geistigkeit und Leiblichkeit, Freiheit und Verantwortung, Individualität und Beziehung/Relationalität, Sinn- und Transzendenzbezug, Personalität und Menschenwürde. Mit Hilfe verschiedener theologischer und philosophischer Ansätze wird die Entwicklung einer relationalen Anthropologie, die den Menschen primär als Beziehungswesen sieht, im Mittelpunkt stehen.

Prof. Dr. Andrea Tafferner

Stand der Anmeldungen:

0%

12:10 - 13:15 Uhr / katho

Medizinische Grundlagen

Diese Vorlesung behandelt biologische, psychische und soziale Dimensionen von Gesundheit, Krankheit und Behinderung. Die neurophysiologischen Grundlagen des Hörens und Sehens sowie motorischer, sprachlicher und ko

gnitiver Fähigkeiten werden besprochen. An Beispielen wird erläutert, wie diese Fähigkeiten durch Krankheit und Behinderung beeinträchtigt sein können. Die praktische Relevanz für den Alltag als Heilpädagog_in wird verdeutlicht. Ausgewählte Beispiele für die Anwendung medizinischen Wissens in Arbeitsfeldern der Heilpädagogik werden besprochen.

Prof. Dr. Swantje Notzon

Stand der Anmeldungen:

0%

12:10 - 12:40 Uhr / FHMS

MSA Muenster School of Architecture - Geschichte und Theorie der Architektur

Prof. Dr. phil. Thorsten Bürklin

Stand der Anmeldungen:

0%

12:15 - 13:45 Uhr / WWU

Vorlesung Geschichte 2: Einführung in die Geschichte islamisch geprägter Regionen

DIe Vorlesung richtet sich an Bachelorstudierende des 3. Fachsemesters. Sie behandelt politische und kulturelle Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten vom 13. bis zum 20. Jahrhundert.

Prof. Dr. Syrinx von Hees/Dr. Monika Springberg

Stand der Anmeldungen:

0%

12:15 - 13:45 Uhr / WWU

Hat denn keiner was getan? Mutige Christen im Nationalsozialismus. Eine Entdeckungsreise in die Kirchengeschichte

Am Beispiel von Ordensschwestern und Mitarbeitern der \"Provinzialheilanstalt\" Münster, die Patient*innen vor der Ermordung durch das NS-Regime gerettet haben, wird gezeigt, was man im Fach Kirchengeschichte macht und welche Bedeutung das für das Christsein heute hat.

Prof. Dr. Norbert Köster

Stand der Anmeldungen:

0%

12:15 - 13:00 Uhr / katho

Einführung in die Soziale Arbeit

Im Rahmen dieser einführenden, extra für Studieninteressierte konzipierten Lehrveranstaltung, werden wir uns mit folgender Frage beschäftigen: „Was ist eigentlich Soziale Arbeit?“

Dabei schauen wir einerseits auf den historischen Werdegang Sozialer Arbeit hin zu einer eigenständigen Profession und blicken exemplarisch auf zentrale Figuren wie beispielsweise Alice Salomon.

Andererseits wollen wir klären, warum Soziale Arbeit als Handlungswissenschaft bezeichnet wird, wieso es im Studium neben praktischen Erfahrungszeiten einer intensiven Beschäftigung mit Theorien bedarf und weshalb neben Kernmodulen der Sozialarbeitswissenschaft auch Fächer wie Soziologie, Psychologie, Politik, Philosophie, Theologie und Recht eine Rolle spielen.

Prof. Dr. Felix Manuel Nuss

Stand der Anmeldungen:

0%

12:45 - 13:30 Uhr / WWU

Interaktiver Vortrag: Fakten und Mythen der Psychologie

Stefan Röseler, M.Sc.

Stand der Anmeldungen:

0%

13:10 - 13:40 Uhr / FHMS

MSA Muenster School of Architecture - Digitales Entwerfen

Prof. Ulrich Blum, Dipl.-Ing. M.Arch.

Stand der Anmeldungen:

0%

13:15 - 14:00 Uhr / FHMS

Nachhaltiges Handeln in der Oecotrophologie

Das Bachelorstudium Oecotrophologie bietet 3 Schwerpunkte. Wir stellen Ihnen den Schwerpunkt "Nachhaltigkeit, Ernährung und Management" vor mit seinen Studieninhalten, interessanten Berufmöglichkeiten und guten Jobaussichten.
Wer gerne plant, organisiert, Verantwortung trägt und Menschen anleitet und dies alles mit dem Focus auf nachhaltiges Handeln, findet hier ein ideales Studium.

Prof. Dr. Ramsauer, Prof. Dr. Schack

Stand der Anmeldungen:

0%

13:15 - 14:00 Uhr / WWU

(Kupfer)Titel, Thesen, Temperamente - ein kirchengeschichtlicher Workshop

In diesem Workshop  soll es um die Kirchengeschichte als Teilgebiet der Theologie gehen. Auf welche Gebiete erstreckt sich die Kirchengeschichte? Welche Aufgabe hat sie in Hinblick auf die anderen theologischen Disziplinen? Warum ist es sinnvoll und nötig, sie intensiv zu studieren, wenn man Evangelische Theologie mit dem Ziel studiert, Pfarrer*in oder Lehrer*in zu werden?

PD Dr. Patrick Bahl

Stand der Anmeldungen:

0%

13:30 - 14:15 Uhr / katho

Helfen und hilflos sein? Das Coolout-Phänomen in der Sozialen Arbeit

Wenn SozialarbeiterInnen helfen, erfahren sie immer, dass Hilfe auch begrenzt ist. Diese Erkenntnis schützt vor Allmachtsphantasien, dem Gedanken, dass man alles erreichen kann, wenn man nur will. Eigene Hilflosigkeit löst Ängste aus, sie ist umso stärker, je mehr ein Mensch gewohnt ist, mit viel Energie das Leben tatkräftig zu meistern. Aber viel Situationen mit den KlientInnen unserer Arbeit erinnern uns daran, dass wir nicht alle Situationen des Lebens im Griff haben. Das zu akzeptieren ist eine zu lernende Voraussetzung für das Begleiten von Menschen in schweren Lebenssituationen. Das Gefühl von Hilflosigkeit nicht zu überspielen, sondern zuzulassen, zeigt unseren KlientInnen Solidarität, die stärker ist, als das Gefühl von Hilflosigkeit.

Prof. Dr. Jörg Rövekamp-Wattendorf

Stand der Anmeldungen:

0%

13:50 - 14:20 Uhr / FHMS

MSA Muenster School of Architecture - Entwerfen

Prof. March (B.M.C.) Dikkie Scipio

Stand der Anmeldungen:

0%

14:00 - 15:00 Uhr / WWU

Theologie studieren mit Star Wars

Die Star Wars-Filme und -Serien stecken voller Anknüpfungspunkte für Theologie und Philosophie. Wer oder was ist die \"Macht\"? Wie hat sich ein Jedi zu verhalten? Welche Frauenbilder werden in Star Wars vorgestellt? Was zieht Darth Vader zur dunklen Seite der Macht? Zahlreiche philosophische und theologische Fragen können mit Star Wars gestellt werden. Der Dozent möchte gemeinsam mit den Teilnehmer*innen einige von Ihnen angehen und dabei die vier Sektionen der Theologie durchstreifen.

Dr. Christian Pelz

Stand der Anmeldungen:

0%

14:15 - 15:00 Uhr / WWU

Berufsfeld Religionslehrer*in

Der Beruf einer/s Religionslehrer*in gehört mit zu den vielfältigsten Lehrerprofilen. Lea Steen vom ZfL Rheine für Grundschulen und Alexander Baimann vom Gymnasium Werl geben uns kurze Einblicke in ihre Tätigkeitsfelder. Wer es mag, kreativ zu sein, ist hier ebenso willkommen, wie jemand, der gerne nachdenkt und sich über Gott und die Welt Gedanken macht. Dass wir dies inzwischen auch im interreligiösen Bereich tun können, zählt mit  zu den größten Vorteilen der Religionslehrkräfteausbildung der WWU. Islamische, katholische und evangelische Theologie bieten regelmäßig gemeinsame Seminare an. 

Prof. Dr. Antje Roggenkamp; Alexander Baimann; Lea Steens

Stand der Anmeldungen:

0%

14:15 - 15:45 Uhr / WWU

Schnupperstunde Arabisch

Das Erlernen der arabischen Sprache ist ein zentraler Bestandteil des Studiums. Sie möchten wissen, wie Arabisch am ZIT unterrichtet wird? Dann nehmen Sie an der Schnupperstunde Arabisch teil. Im Anschluss besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Amal Diab-Fischer, M.A.

Stand der Anmeldungen:

0%

14:30 - 16:00 Uhr / katho

Soziale Gerechtigkeit und Teilhabe oder: Was ist eine gerechte Gesellschaft?

Der Philosoph und Ökonom Amartya Sen geht davon aus, dass eine gerechte Gesellschaft jedem Mitglied gleiche Verwirklichungschancen gewährt. Demnach zeichnet sich eine gerechte Gesellschaft nicht etwa durch die gleiche Verteilung materieller und finanzieller Ressourcen aus, sondern dadurch, dass Personen in gleicher Weise über die effektive Freiheit verfügen, das zu tun, was sie aus guten Gründen wertschätzen. Ein solches Verständnis von Gerechtigkeit erlaubt die Begründung von Normen der Teilhabe und Inklusion, die in gegenwärtigen sozialpolitischen Diskussionen zentralen Stellenwert haben und für die praktische Arbeit von Sozialarbeiter_innen und Heilpädagog_innen als grundlegende Orientierungsprinzipien dienen.
Im Seminar wird der Frage danach, was eine gerechte Gesellschaft auszeichnet, unter Rückgriff auf verschiedene Modelle der sozialen Gerechtigkeit, nachgegangen. Auf der Frage, wie Forderungen nach Inklusion und Partizipation begründet werden können, wird dabei ein besonderes Augenmerk liegen.

Dr. Sebastian Laukötter

Stand der Anmeldungen:

0%

14:30 - 15:30 Uhr / katho

Heilpädagog_innen machen Kommunikationsförderung (UK)!

Kommunikation ist DIE Grundlage unseres Lebens. Was ist, wenn sie fehlt? Dann liegt hier ein Auftrag für Heilpädagog_innen. In dieser Veranstaltung möchten wir mit Ihnen lebensnah in die Unterstützte Kommunikation (UK) für Menschen mit Behinderungen einsteigen und Ihnen zeigen, wie vielfältig und gewinnbringend sie für alle Beteiligten einsetzbar ist.

Prof. Dr. Barbara Ortland

Stand der Anmeldungen:

0%

14:30 - 15:00 Uhr / FHMS

MSA Muenster School of Architecture - Tragwerkslehre

Prof. i. Vertr. Dipl.-Ing. Benedikt Schleicher

Stand der Anmeldungen:

0%

14:30 - 16:00 Uhr / katho

Einführung in die empirische Sozialforschung

Soziale Arbeit als Wissenschaft bedarf eigener Forschungsarbeiten. Durch Forschung erhält sie Wissen über die Lebenswelt ihrer Klient_innen sowie die Arbeitsbedingungen in der Sozialen Arbeit und kann die Wirkungen und Effekte ihrer Angebote und Unterstützungsmaßnamen reflektieren und bewerten. Wie alle Sozialwissenschaften bedient sie sich hierzu der Methoden empirischer Sozialforschung. Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über die unterschiedlichen Bereiche empirischer Sozialforschung. Ausgehend von den erkenntnistheoretischen und methodologischen Grundlagen empirischen Forschens werden sowohl quantitative als auch qualitative Forschungsmethoden vorgestellt und anhand aktueller und klassischer sozialwissenschaftlicher Studien anschaulich bebildert.

Prof. Dr. Angela Wernberger

Stand der Anmeldungen:

0%

15:15 - 16:00 Uhr / WWU

Textverstehen - neutestamentliche Exegese am Beispiel des Gebots der Feindesliebe

Der Workshop soll am Beispiel von Mt 5,43-48 die Aufgaben, Herausforderungen und Ziele neutestamentlicher Textinterpretation zeigen und diskutieren.

Prof. Dr. Eve-Marie Becker

Stand der Anmeldungen:

0%

16:00 - 17:30 Uhr / WWU

Archäologie - Geschichte - Landschaft: Eine Einführung ins Fach

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über das Fach "Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie" und den Studiengang "Archäologie-Geschichte-Landschaft", der an der Universität Münster studiert werden kann.

Dr. Valeska Becker

Stand der Anmeldungen:

0%

16:00 - 17:00 Uhr / WWU

„Du studierst Theologie? Und was willst Du damit einmal werden?“ – Berufsfelder für studierte Theolog*innen

Absolvent*innen der islamischen, evangelischen und katholischen Theologie stehen vor derselben Herausforderung: Für studierte Geisteswissenschaftler*innen gibt es unzählige, aber auch unübersichtlich viele Anknüpfungspunkte. Die drei Fachbereiche schließen sich zusammen, um Studieninteressierten auch Perspektiven über die Berufsfelder Religionslehrer*in und Seelsorger*in hinaus aufzuzeigen: In Ministerien und anderen Verwaltungseinrichtungen, über Hochschulen zu Museen, Verlagen und Unternehmen in der freien Wirtschaft können Theolog*innen unsere Gesellschaft prägen und mitgestalten.

Lea Quaing, Mag. Theol./Daniel Roters M.A./Dr. Sarah Riegert

Stand der Anmeldungen:

0%

16:15 - 17:15 Uhr / FHMS

Was ist Oecotrophologie - und wie sehen die Berufsfelder aus

Oecotrophlogie ist ein sehr interdisziplinäres Studium mit 3 großen Berufsfeldern - viel mehr als das Klischee: Ernährungsberatung!
Lassen Sie sich überraschen und lernen Sie die unterschiedlichsten beruflichen Möglichkeiten kennen!

Dipl.-Oecotroph. Gabriele Welsch

Stand der Anmeldungen:

0%

16:15 - 17:45 Uhr / WWU

Themen der Theoretischen Philosophie im Philosophieunterricht

Die Theoretische Philosophie hat es aus mehreren Gründen schwer, im Schulunterricht Fuß zu fassen. Erstens besitzt der Philosophieunterricht sowohl in seiner gesellschaftstheoretischen Tradition als auch als Ersatzfach für Religion eher einen Hang zu Themen der Politischen Philosophie und Ethik. Das Gebiet der Metaphysik wird aus dieser Tradition heraus rein religionsphilosophisch verstanden. Zweitens gelten die im Schulunterricht teilweise behandelten Themen aus den Feldern der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie als abstrakt und wenig lebensnah. Drittens sind diese Themen gleichzeitig voraussetzungsreich, insofern sie Grundlagen in der Logik und Argumentationstheorie aber auch Bezüge zu anderen Wissenschaften erfordern. So haben es die Themen der Theoretischen Philosophie im Philosophieunterricht bis heute schwer. Sie sind nur in wenigen Lehrplänen im Land und meist nur im Oberstufenunterricht verankert. Nordrhein-Westfalen stellt hier also eine Besonderheit dar, insofern Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie in der gymnasialen Oberstufe deutlich theoretisch behandelt werden und auch im Mittelstufenunterricht bereits in dieser Deutung anklingen.

In der aktuellen philosophiedidaktischen Diskussion wird hingegen vor dem Hintergrund der gestiegenen Bedeutung von Wissenschaft und Technik, aber auch unter der drohenden Gefahr medialer Irreführung, für eine Stärkung der Anteile Theoretischer Philosophie im Unterricht plädiert.

Im Seminar untersuchen wir theoretische und praktische Ansätze, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, sowie Logik und Argumentationstheorie, im Unterricht zu behandeln. Ein besonderer Fokus soll dabei auf der Frage liegen, wie die Gegenstände der Theoretischen Philosophie, wie z.B. Wissenschaft, Kausalität, Wissen oder Vernunft, als Konzepte besondere Voraussetzungen für den Unterricht in Theoretischer Philosophie schaffen.

Markus Bohlmann

Stand der Anmeldungen:

0%